Guden, Codex diplomaticus

51 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 34.

Guden, Cod. dipl. 3, S. 549 [01]

Datierung: 28. April 1383

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Guden, Cod. dipl.

Weitere Überlieferung:

  • Gudenus, Codex diplomaticus
  • Koch/Wille (u.a.), Regesten der Pfalzgrafen Nr. 5155.
  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 2. (Mit Verweis auf das Original in München, sowie auf: RTA I, S. 383 Nr. 213).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Pfalzgraf Rupprecht der Jüngere bei Rhein wird Mitglied der 1383 von König Wenzel errichteten (Nürenberger) Einung.

Vollregest:

Adolphus recepit Rupertum Iuniore, C.P.R. in foedus, pactum Norimbergae.

Erzbischof Adolf I. von Mainz nimmt gemeinschaftlich mit Graf Eberhard (Ebirhard) von Würtemberg (Wirtenberg), Ruprecht [II.] den Jüngeren, Pfalzgrafen bei Rhein (Rine), Herzog in Bayern(Beyern) in die von Wenzel, Römischer (romischer) König, König zu Böhmen (Beheim) errichtete Einung [a] auf.

Der Pfalzgraf gelobt, die Einung in allen Punkten und Artikeln unverbrüchlich einzuhalten. Darüber hat er dem König eine besiegelte Urkunde gegeben, die Erzbischof Adolf in Empfang genommen hat und behalten wird. Erzbischof Adolf und Graf Eberhard kündigen ihre Siegel an.

- Geben zu Wirczburg of den dinstag nest nach des heiligen mertelers Georgii tag ... 1383.

Quellenkommentar:

[a] Die Einung wurde am 11.3. bzw. am 18.4.1383 errichtet.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Guden, Cod. dipl. 3, S. 549 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4076 (Zugriff am 03.12.2021)