Beyer, Erfurter Urkundenbuch

46 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 27.

Beyer, UB Erfurt II, Nr. 0998

Datierung: 21. Juli 1390

Quelle

Aussteller:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

Quellenbeschreibung:

Org. mit den Siegeln im Großherzoglichen G.A. zu Weimar.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Ratsmeister, Rat und die Bürger der Stadt Erfurt bekennen, dass sie mit dem Landgrafen Balthasar von Thüringen, Markgrafen zu Meißen, ein gütliches Stehen für die Zeit bis zum 24. Juni 1393 geschlossen haben.

Vollregest:

Ratsmeister, Rat und die Bürger der Stadt Erfurt bekennen, dass sie mit dem Landgrafen Balthasar von Thüringen, Markgrafen zu Meißen [am selben Tag], ein gütliches Stehen für die Zeit bis zum 24. Juni 1393 geschlossen haben. Sie verpflichten sich jährlich 100 Schock guter Meißner Groschen, im ganzen 300 Schock, zu bezahlen.

Von dem Bündnis aus nehmen sie den Römischen König Wenzel, das Römische Reich, den Erzbischof [Konrad II.] von Mainz und das Stift Mainz sowie die Bürger von Mühlhausen und Nordhausen.

- Gegeben 1390 an dem donristage vor sancte Jacobi tage.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Beyer, UB Erfurt II, Nr. 0998, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2452 (Zugriff am 13.08.2022)