Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 780.

StA Wü, MIB 12 fol. 310v [01]

Datierung: 1392

Quelle

Ohne Aussteller, Empfänger und Empfangsort

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Register der »Ersten Bitten« (Registrum primariarum precarum)

Vollregest:

[1] Erstens für Herrn Winricus in der Kirche St. Peter extra muros Maguntinae.

[2] Für Heinrich Beyer, Kanoniker der Mainzer Kirche, in St. Viktor außerhalb der Mauern von Mainz.

[3] Für Johan Hofart (Hovard), Mainzer Kanoniker, an Mariengreden (Gradus beate Marie) zu Mainz.

[4] Für Ditmarus, erzbischöflicher Notar, in St. Stephan zu Mainz und in der Kirche Maria im Felde, außerhalb der Mauern von Mainz.

[5] In Weydasche – für die maiores preces des Sifrid von Wartenberg an das Kloster Weidas (Weydasch) für die Tochter des Peter von Algesheim (Algensheim)

[6] Durch die höchsten Bitten (maiores preces) des Nicolaus vom Stein (de Lapide) an das Kloster Altmünster (Aldenmonster) für etc.

[7] An die Bartholomeuskirche  (sanctum Bartholomeum) in Frankfurt (Franckinf(urt)) für Nico. von Kaub (Cuba).

[8] In der Fritzlarer (Friczlarien) Kirche für Ditmarus von Walen, Mainzer Kanoniker.

[9] In der Binger Kirche für Johan von Wolfhagen (Wolffhagen), Notar in Mainz.

[10] In Aschaffenburg für Johann von Colnhusen.

[11] In der Liebfrauenkirche (Montis sancte Marie) zu Frankfurt (Franckenfurdensis) für N., den Registrator des Mainzer Erzbischofs.

[12] In der Kapelle St. Maria und St. Georg zu Frankfurt für Brune von Brunenfels, Frankfurter Bürger.

[13] In der Kirche zu Moxstadt (Mexstadensis) Ermenhard von Nied (Nydde) auf dringende Bitten Jo. von Rienck, Mainzer Kustos, dies behält sich Jo. Hofart (Hovard) der junge vor für Heinrich Ulner von Limburg (Lymmpurg).

[14] In Amöneburg (Ameneburg) für den Familiaren, den Mainzer Kustos.

[15] In der Liebfrauenkirche (Ad Gradus beate Marie) in Erfurt (Erfordense) für Walther, Zollschreiber in Lahnstein.

[16] In St. Sever zu Erfurt für Kenckelone Tochter des Franco in Orb (Orba).

[17] In Heiligenstadt (Heilgenstaden) für den Erfurter (Erfurdense) Provisor.

[18] In Dorla.

[19] In Jechaburg für den Erfurter Provisor.

[20] In Einbeck (Einbecen).

[21] In Nörten (Nortunen).

[22] In Nordhausen (Northusen) für Ditmar etc. praesentibus dem Viztum im Rheingau (Ringauwie) und dem Magister Curie.

[23] In Eisenach (Ysenacensis) für Heinrich, den Sohn von Fulhaber in Orla.

[24] Im Stift Borsla.

[25] Zu Neuenburg (Nuwenburg).

[26] In Oppenheim (Oppinheim) für Johan Ppeffirsag, Vikar der Mainzer Kirche.

[27] In der Kirche Cellenß [Paulinzella?] für den Sohn des Gernsheimer Kellers.

[28] In Gotha für Hanman Glyme an den erzbischöflichen Provisor..

[29] In Geismar (Geißmaria)

[30] Für die Tochter des Ritters Heilman von Praunheim (Prumheim) an das Kloster in Meerholz (Meroltz).

[31] Für Herrn Ulrich von Kronberg (Cronenberg) zunächst an das Kloster Rupertsberg (Monti sancti Ruperti), dann an das Kloster Aulhausen (Vlnhusen).

[32] Für den Sohn des Ritters Johan von Reifenberg (Riffenberg) in der Kathedralkirche zu Mainz.

[33] Für Dietrich (Theodericus) von Kronberg in der Aschaffenburger Kirche.

[34] Im Kloster Jakobsberg außerhalb Mainz

[35] Durch die höchsten Bitten für Eberhard, den Sohn Herrn Hartmanns von Bellersheim (Beldersheim) an das Kloster St. Alban zu Mainz.

[36] Für die Filialen Durrenbach in den beiden Klöstern außerhalb der Mainzer Mauern.

[37] An das Benediktinerkloster in Seligenstadt (Selgenstad) für die Präbende, der Neffe des Ritter Heinrich Groschlag (Graslog).

[38] In der Kirche St. Mauritius zu Mainz für den Sohn des Peter zum Weder [?] auf dringende Bitten Albrechts, Vorsteher von Sankt Alban zu Mainz.

[39] Für den Herrn von Bickenbach an das Benediktinerkloster in Amorbach (Amerbach).

[40] Für den Ritter Helffrich von Dorfelden im Kloster und Konvent Ilbenstadt (Elwenstad).

[41] Für Otto von Friesenheim (Frisenhein) an das Kloster St. Jakob außerhalb Mainz an die Präbenden.

[42] An das Kloster in Bleidenstadt (Blidenstad) für Johan Winther.

[43] In der Mainzer St. Johanniskirche für den Kustos der Mainzer Kirche Jo. Vermis, Mainzer Familiar.

[44] Für Henselin Braunsberg (Brunsperg).

[45] Ad collationem der Äbtissin und des Konvents St. Marie in Wetter für Heinrich Concze.

[46] Jo. von Münzenberg (Minczenberg) auf dringende Bitten des Propstes von St. Stephan zu Mainz.

[47] An das St. Katherinenkloster bei Kreuznach (Cruczenace) für die Tochter des Friczschonis von Bechel auf dringende Bitten des Herrn Nicolaus vom Stein (de Lapide).

[48] An das Kloster St. Georg bei Frankfurt für die Tochter des Konrad (Conradi) von Hohenfels (Hoenfels) auf dringende Bitten des Herrn Jo. von Geisenheim (Gisenheim).

[49] An das Kloster in Haina (Hayn) für die Tochter des Nico von Leibolz (Lebolds).

[50] Auf dringende Bitten des Herrn Nicolaus vom Stein (de Lapide) durch die höchsten Bitten an das Kloster in Eibingen (Jbingen) […] für Alheide, die Tochter des Hugo von Trechtingshausen (Drechtingeshusen).

[51] Ad collationem des Propstes in Höchst (Hoeste) Balthasar, Notar des Schenken Eberhard Herr in Erbach (Erpach).

[52] Bruno, Bürger in Frankfurt (Franckenfordensis) durch zahlreiche Bitten an das Katharinenkloster in Frankfurt.

[53] Im Kloster Engelthal für Fridrina [?], Tochter des Johan von Colnhusen.

[54] An das Kloster in Ilbenstadt (Elwenstad) für die Tochter bzw. Nichte des Rupert von Colnhusen (Colenhuß).

[55] Zum Throne.

[56] Zum Retters (Rethers) für Georg von Königstein (Konigstein).

[58] Item in vigilia beati Bartholomei apostoli in Eltville (Eltvil). Der Erzbischof gibt dem Sifrid Schutzberg von Wolfshagen (Woilpshagen) durch die höchsten Bitten (per maiores preces) ad collationem des Abtes und des Konvents des Benediktinerklosters in Hasungen wie für Herrn Johan von Colnhusen. Anno [13]95.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 310v [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4031 (Zugriff am 26.01.2022)