Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 524.

StA Wü, MIB 12 fol. 231 [03]

Datierung: 17. Dezember 1393

Quelle

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Johannes Zorn genannt den wißen Zorn, Volmar von Wickersheim, Ulrich Bog der junge und Andres Heilman der alte bekennen, dass Mainzer Amtleute Güter und Kaufmannschatz der Stadt Straßburg und ihrer Bürger in Bensheim aufgehalten haben.

Vollregest:

Johannes Zorn genannt den wißen Zorn, Volmar von Wickersheim, Ulrich Bog der junge und Andres Heilman der alte bekennen, dass Erzbischof Konrad von Mainz (Mencze) bzw. sein Amtmann Albrecht von Hirschhorn (Hirßhorn), Burggraf auf der Starkenburg (Starckenb(er)g), Güter und Kaufmannschatz der Stadt Straßburg und ihrer Bürger in Bensheim aufgehalten (uffgehalten) hat, weil diese sich in ein fremdes Geleit begeben hatten. Der Erzbischof hat den Straßburgern ihre Ware zurückgegeben. Die Stadt und auch die Kaufleute verzichten schriftlich [das Schreiben ist inseriert] auf jegliche Schadenersatzansprüche. Die eingangs genannten Herren (giseln) verpflichten sich, die entsprechenden Urkunden bis Weihnachten dem Johann von Berstadt (Berstad), Keller in Heppenheim auszuhändigen. Geschieht dies nicht, werden sie sich binnen 8 Tagen nach Weihnachten nach Bensheim so lange in Geiselschaft begeben, bis dem Keller die Briefe ausgehändigt wurden. Ulrich Bog und Andres Heilman kündigen ihre Siegel an.

- Datum ... 1393 feria quinta post diem beati Luce ewangeliste.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 231 [03], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3735 (Zugriff am 29.01.2022)