Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 286.

StA Wü, MIB 12 fol. 148 [03]

Datierung: 25. April 1392

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Konrad von Mainz nimmt die Rechnung seines Lahnsteiner Zollschreibers Walther von solchem Geld entgegen, das dieser an der Stadt Lahnstein verbaut hat in der Zeit vom 11. März 1391 und 12. November 1391.

Vollregest:

[Erzbischof] Konrad [von Mainz] nimmt die Rechnung seines Lahnsteiner (Lanstein) Zollschreibers Walther von solchem Geld entgegen, das dieser an der Stadt Lahnstein verbaut hat in der Zeit vom 11. März 1391 (samßtage vor dem Sontage Judica) und 12. November 1391 (Suntag nach sante Mertins tag). Der Erzbischof bleibt Walther 82 ½ Gulden und 3 ½ Weißpfennige schuldig. Zeuge war [Domherr] Claes (Clas) vom Steine (Steyne).

- Datum ut supra [Datum Erenfels ipso die beati Marci evangeliste.]

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 148 [03], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3488 (Zugriff am 26.01.2022)