Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 99.

StA Wü, MIB 12 fol. 063v [02]

Datierung: 5. März 1391

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Konrad von Mainz bestätigt die Verleihung der Zinsgaden und Zinshäuser, die in Mainz unter den Tuchgaden, Leinengaden, Schumachern, Kürschnern und Schwertfegern gelegen sind, an Hennechin Snyder vom Breidenbach.

Vollregest:

[Elekt] Konrad [von Mainz] bekennt, dass die Zinsgaden (zinsgaden) und Zinshäuser (zinshuser), die in der Stadt Mainz (Mencze) unter den Tuchgaden (duchgaden), Leinengaden (lingaden), Schumachern (schuchwert(er)n), Kürschnern (kurssenern) und Schwertfegern (swertfege(r)n) gelegen sind, vom erzbischöfliche Vorgänger, Erzbischof Adolf, zu Lebzeiten mit Wissen und Willen von Dekan und Kapitel des Mainzer Domes, dem Hennechin Snyder vom Breidenbach (Brydebach) und dessen Lehenserben als Mannlehen verliehen worden waren. Diese Verleihung bestätigt Elekt Konrad nunmehr kraft dieser Urkunde. Hennechin hat ihm den Lehnseid geleistet und will das Lehen verdienen, wie Lehnsrecht und Gewohnheit dies besagen. Elekt Konrad behält sich seine und die Rechte seiner Stiftsmannen an dem Lehen vor.

- Datum Wesebaden Dominica Letare … 1390.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 063v [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3306 (Zugriff am 02.12.2021)