Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 95.

StA Wü, MIB 12 fol. 063 [01]

Datierung: 8. März 1390

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Konrad von Weinsberg, erwählter Erzbischof zu Mainz, verleiht Henne von Schönburg die erzbischöfliche Burg Haßloch samt Zubehör.

Vollregest:

Konrad von Weinsberg (Winsperg), erwählter Erzbischof zu Mainz (Mencze) hat kraft dieser Urkunde seinen »lieben Getreuen« Henne von Schönburg (Schonenburg) die erzbischöfliche Burg (hus) Haßloch (Haseloch) samt Zubehör als Amt verliehen. Er soll dort so lange er lebt Amtmann sein und dem Erzbischof und dem Stift mit der Burg gewarten und gehorsam sein. Er soll die Amtsburg bewahren und bestellen. Er ist auch erzbischöflicher und erzstiftischer Burgmann auf Burg Haßloch geworden. Er soll dort auf Verlangen Burghut mit sesßen truwen diensten und eyden leisten, wie dies Burglehenrecht und Gewohnheit besagen. Dafür erhält jedes Jahr am Martinstag [11. November] 20 Gulden als Burglehen aus dem Zoll Ehrenfels (Erenfels). Wird er, Konrad, vom Papst in Rom (Rome) als Erzbischof konfirmiert, wird diese Verschreibung erneuert.

Elekt Konrad kündigt sein Siegel an.

- Datum Maguntie feria tertia post Dominiciam Oculi ... 1390.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 063 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3295 (Zugriff am 02.12.2021)