Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 72.

StA Wü, MIB 12 fol. 056v [01]

Datierung: 25. Dezember 1390

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Konrad von Mainz verleiht dem Crafft von Bellersheim dem Jungen ein Burglehen auf dem Schloss Nieder-Olm.

Vollregest:

[Elekt] Konrad [von Mainz] verleiht das durch den Tod der Eheleute Henne Ring von Saulheim (Sauwelnheim) und Else heimgefallene Burglehen, vier kölnische (kollscher) Mark, je drei Heller für einen Pfennig gerechnet, die jährlich am St. Martinstag [11. November] auf dem Schloss (slozze) Nieder-Olm (Olmen) anfallen, kraft dieser Urkunde dem Crafft von Bellersheim (Belderssheim) dem Jungen und dessen Leibeslehnserben. Er soll das Burglehen mit truwen eyde(n) sesßen und dienste(n) verdienen, wie dies Burglehenrecht und Gewohnheit besagen. Erzbischof und Erzstift können die Jahresrente jederzeit mit Zahlung von 40 kölnschen Mark ablösen. Crafft muss dann 4 Mark auf Eigengut in unmittelbarer Nähe der Burg beweisen und dem Mainzer Stift zu den gleichen Bedingungen zu Lehen auftragen. Elekt Konrad kündigt sein Siegel an.

- Datum in die nativitatis Domini ... 1390.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 056v [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3268 (Zugriff am 02.12.2021)