Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 65.

StA Wü, MIB 12 fol. 055 [01]

Datierung: 18. Juni 1390

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Der Mainzer Dompropst Endres bestätigt, dass den Rittern Eberhard von Sponheim und Conrad von Randeck das Geld, das Elekt Konrad ihnen schuldig ist, auf dem Zoll Ehrenfels ausgezahlt werden soll.

Vollregest:

Consensus cap(itu)li sup(er) p(re)scriptis Vc(entum) flor[enis] solvend(is) ut sup(ra).

Der Mainzer (Mencze) Dompropst Endres (Andres) bestätigt, dass es mit Willen des Domkapitels (uns(er)m guten willen) geschehen ist, dass Ritter Eberhard (Ebirhard) von Sponheim (Spanheim) und Conrad von Randeck (Randecke) auf dem Zoll Ehrenfels (Erenfels) 500 Gulden an den kommenden Fronfasten, zu jedem Termin 125 Gulden, erhalten sollen. Das Geld ist ihnen Konrad, der erwählte Mainzer Erzbischof, für die Lösung des Schlosses (slosses) Nieder-Olm (Olmen) schuldig. Sie weisen Zollschreiber Heinrich, bzw. seinen Amtsnachfolger an, die Gelder wie vereinbart auszuzahlen. Das Kapitel kündigt sein Siegel an.

urkund … 1390 in die beatorum Marci et Marcelliani martyrum.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 055 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3264 (Zugriff am 02.12.2021)