Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 55.

StA Wü, MIB 12 fol. 051 [01]

Datierung: 7. September 1390

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Inhalt

Kopfregest:

Friderich von Reifenberg hat sich mit Elekt Konrad von Mainz bezüglich aller Forderungen geeinigt, die ihm seit den Zeiten des Erzbischofs Adolf von Mainz entstanden sind.

Vollregest:

Friderich von Reifenberg (Riffinb(er)g) hat sich mit [Elekt] Konrad [von Mainz] bezüglich aller seiner Forderungen (hengeste und perde koste schaden zerunge und verluste) geeinigt, die ihm seit den Zeiten des ehemaligen Erzbischofs Adolf von Mainz (Mencze) bis auf den heutigen Tag entstanden sind. [Elekt] Konrad will ihm dafür 120 Gulden [a], wie dies die Urkunden besagen, die darüber ausgestellt worden sind. Mit der Zahlung sind alle seine Forderungen abgegolten. Friderich kündigt sein Siegel an.

- Datum in vigilia nativitatis beate Marie virginis ... 1390. 

Quellenkommentar:

[a] In der Überschrift werden 130 Gulden genannt.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 051 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3243 (Zugriff am 02.12.2021)