Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 49.

StA Wü, MIB 12 fol. 048v [02]

Datierung: 28. Juli 1390

Quelle

Aussteller:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Konrad von Mainz bestätigt, dass er Schloss Weinsberg innehat und vereinbart, dass die Bürger und die Stadt Weinsberg weder von ihm, noch von seinen Amtsnachfolgern und dem Stift Mainz verpfändet werden sollen.

Vollregest:

[Elekt] Konrad [von Mainz] bestätigt, dass er Schloss (sloz) Weinsberg (Winsperg) zurzeit innehat. Es ist vereinbart, dass die Bürger und die Stadt Weinsberg, einzeln oder gemeinsam, ihre Leiber und ihr Gut, für ihn, seine Amtsnachfolger und das Stift Mainz (Mencze) "nit pantber sin noch sin sollen" in keinerlei Weise.

- Datum omni modo quo supra [1390 quinta post Jacobi appostoli].

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 048v [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3236 (Zugriff am 01.12.2021)