Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 53.

StA Wü, MIB 12 fol. 050v [01]

Datierung: 23. Februar 1390

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Der Ritter Sifrid von Lindau, Viztum im Rheingau und seine Ehefrau Katherin bekennen, dass Domdekan Eberhard und das Domkapitel zu Mainz einen Teil des Schlosses Bensheim von ihnen gelöst haben.

Vollregest:

- L(itte)ra quitac(i)onis Sifridi de Lindauwe militis sup(er) opido Bensheim.

Der Ritter Sifrid von Lindau (Lindauwe), Viztum im Rheingau (Ringauwe) und seine Ehefrau Katherin bekennen, dass Domdekan Eberhard (Ebirhard) und das Domkapitel zu Mainz (Mencze) den Teil des Schlosses (slosse) Bensheim, der wegen des Todes des Ritters Kleinheinrich von Erligheim, als Erbe an sie gefallen ist, von ihnen gelöst und das Lösungsgeld vollständig bezahlt haben. Kraft dieser Urkunde sagen sie das Domkapitel dieser Pfandsumme "quijd ledig und loys". Ritter Sifrid und seine Ehefrau kündigen auch im Namen ihrer ihre beiden Siegel an.

- Datum quarta feria post Dominicam Invocavit 1390

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 050v [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3218 (Zugriff am 01.12.2021)