Personenregister

Zurück zur Übersicht

Schenk zu Erbach: Eberhard

Geschlecht: männlich

Titel: Ritter

  • 1277 wird Schenk Konrad mit seinen Brüder Johannes und Eberhard genannt
  • 1356 wird Schenk Eberhard genannt
  • 1372 als Ehemann der Else von Katzenelnbogen genannt
  • 1375 wird Eberhard Schenk, Ehemann der Elsebeth von Katzenelnbogen, als verstorben bezeichnet
  • 1378, 1379, 1383, 1384, 1386 und 1388 genannt
  • 1387 als Bruder des Konrad (†), Küster am Wormser Dom genannt
  • 1387 und 1393 als Mainzer Domherr genannt
  • 1389 und 1390 genannt
  • 1391 als Obermann des Landfriedens am Rhein genannt
  • 1392 und 1394 wird Eberhard der jüngere genannt
  • 1393 auch als Landvogt des Landfriedens am Rhein genannt
  • 1394 und 1395 genannt
  • 1396 als ehemaliger Landvogt des Landfriedens am Rhein genannt
  • 1401 genannt
  • 1405 als Lehnsmann genannt
  • Seit dem 29.12.1409 Stiftskämmerer in Mainz
  • 1419 genannt
  • 1440 als Stiftskämmerer genannt, wird am 24.5.1440 entlassen
  • 1441 erwähnt

Zugeordnete Quellen:

Zitierhinweis:

Registereintrag "Schenk zu Erbach: Eberhard", in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/person/91 (Zugriff am 26.01.2022)