Personenregister

Zurück zur Übersicht

Süßkind [ein Jude]

Namensvarianten: Süßkind, Sußekind, Suskind

Geschlecht: männlich

  • 1356 wird der Jude Suszkind in Aschaffenburg genannt
  • 1375 Süßkind von Heidelsheim und Süßkind von Lahnstein zusammen genannt
  • 1382 genannt, Ehemann [?] der Sußelina
  • 1400 Als Schwiegersohn des Gotschalk von Katzenelnbogen in Kreuznach genannt

Zugeordnete Quellen:

Zitierhinweis:

Registereintrag "Süßkind [ein Jude]", in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/person/2776 (Zugriff am 19.05.2022)