Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 145.

StA Wü, MIB 9 fol. 058 [03]

Datierung: 20. Februar 1378

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 26 (Verweis auf: GLAKa Kopialbuch 287 (132), f. 83).

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Adolf von Mainz quittiert der Stadt Bruchsal den Erhalt aller fälligen Steuern.

Vollregest:

Adolf [erwählter Erzbischof von Mainz und Bischof von Speyer] beurkundet, dass die von Bruchsal (Bruchsel), seine »lieben Getreuen«, ihm ihre am kommenden Martinstag [11. November] fällige Steuer bereits bezahlt haben. Wenn er das Stift Speyer bis dahin aus der Hand gibt, will er dafür sorgen, dass diese Quittung in Geltung bleibt. Die Gülten, die seine Vorgänger in Speyer unter Bürgschaft der Bruchsaler verkauft haben, will er ohne ihren Schaden bezahlen.

- Datum ... 1378 sabato proximo ante diem sancti Mathie apostoli.

Quellenansicht

fol. 58r

Metadaten

Personenindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 058 [03], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/767 (Zugriff am 02.12.2021)