Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 102.

StA Wü, MIB 9 fol. 046

Datierung: 1. Oktober 1377

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 26 (Verweis auf: GLAKa Kop. 287 (132), f. 82v).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Adolf von Mainz setzt dem Ritter Erhard von Kagenecke zu Straßburg, dem er das Stift Geld schuldet, einige Bürgen.

Vollregest:

Adolf [erwählter Erzbischof von Mainz und Bischof von Speyer] setzt dem Ritter Erhard von Kagenecke zu Straßburg über die 125 Florentiner (von Florencie) Gulden, die er von Erzbischof Adolfs Vorgänger, Bischof Gerhard von Erenberg und dem Kapitel zu Speyer auf den bischöflichen Wald gen. der Bywalt bei Lauterburg (Luterburg) gekauft hat, folgende Herren zu Bürgen: Johan von Bergen und Kunz (Conczen) von Bergen, Sohn des verstorbenen Wetzel [von Bergen], Grinolt Lintzinger, alle Edelknechte, Schurrer Kubelin, Diether (Dyeth(er)n) und Claes Visskauff und Kunz (Contzen) Lutz (Luecz), Bürger zu Lauterburg (Luterburg). Diese treten an die Stelle der sieben verstorbenen Bürgen, nämlich: Herr Heinrich von Otterbach, Herr Wetzel von Bergen, beide Ritter, Edelknecht Heinz (Heincze) von Jugenheim (Jugenhei(m)) sowie Diether (Dyether) Flade, Rul Metzeler (Meczeler), Johan (Johans) Visscherlin und Johan (Johans) Kesekasten, alle Bürger der Stadt Lauterburg (Luterburg).

Der ursprüngliche Kaufbrief  war mit dem Siegel des ehemaligen Bischofs Gerhard, dem des Kapitels zu Speyer (Spire), mit denen der Bürgen und mit dem Lauterburger Stadtsiegel versehen.

Jetzt kündigt Bischof Adolf sein Siegel und die drei erstgenannten Bürgen ihre eigenes Siegel an, während die vier anderen mit dem der Stadt Lauterburg siegeln wollen.

- Datum quinta feria post Michahel ...1377.

Quellenansicht

fol. 46r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 046, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/757 (Zugriff am 29.01.2022)