Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 87.

StA Wü, MIB 9 fol. 043 [01]

Datierung: 10. Dezember 1377

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 26 (Verweis auf: Cop. des Bischofs Adolf im Kreisarchiv Speyer S. 408. - GLA Karlsruhe Cop. 287 (132) f. 81v. - Remling, Maxburg 42).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Adolf von Mainz vergütet die Dienste, die Eberwin d.Ä., Bürger zu Landau (Landauwe) ihm geleistet hat.

Vollregest:

Adolf [erwählter Erzbischof von Mainz und Bischof von Speyer] verleiht kraft dieser Urkunde dem Eberwin d.Ä., Bürger zu Landau (Landauwe), wegen treuer, dem Stift geleisteter und künftig erwarteter Dienste, die kleinen und großen Zinse zu Lehen, die dem Erzbischof jährlich von den Hofstätten der alten Burg (alten burge) in der Stadt Landau (Landauwe) und von allen Gebäuden, die darauf errichtet sind oder noch gebaut werden, zufallen. Eberwin kann diese Gelder als [stiftisch-speyerisches] Lehen einnehmen und muss dem Stift mit eyden und truwen dienen, wie dies Recht und Gewohnheit besagen.

- Datum Kestenburg quinta feria post conceptionem sante Marie ... 1377.

Quellenansicht

fol. 43r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 043 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/698 (Zugriff am 03.07.2022)