Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 634.

StA Wü, MIB 9 fol. 245v [01]

Datierung: 24. Februar 1380

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 27 (mit Verweis auf: Karlsruhe, Cop. 287 (132) f. 103. - Reichsarchiv Speyer, Cop. d. Bischofs Adolf S. 524).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Adolf freit Ulrich von der Mulen und dessen Ehefrau Ketherin für seine dem Stift Speyer geleisteten und künftig erwarteten Dienste.

Vollregest:

[Erzbischof] Adolf [von Mainz, Bischof zu Speyer] freit kraft dieser Urkunde den Ulrich von der Mulen, seinen »lieben Getreuen«, für seine dem Stift Speyer (Spire) geleisteten und künftig erwarteten Dienste, sowie dessen Frau Ketherchin und alle ihre Güter in der Stadt Bruchsal (Bruchsel) auf Lebzeiten.

Der Erzbischof gebietet seinen Schultheißen, Bürgermeistern, Richtern und den Bürgern seiner Stadt Bruchsal, den beiden diese Gnaden und Freiheiten zu lassen und sie diesbezüglich nicht zu uberfare(n).

Der Erzbischof kündigt sein Siegel an.

Datum Landauwe sexta feria sexta post Dominicam Reminiscere ... 1380.

Quellenansicht

fol. 245v

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 245v [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2837 (Zugriff am 10.08.2022)