Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 30.

StA Wü, MIB 9 fol. 015v

Datierung: 29. Juni 1377

Inhalt

Kopfregest:

Revers des Nikolaus von Grünberg zu einer Schuldverschreibung des Elekten Adolf von Mainz [über 704 Gulden]

Vollregest:

Nikolaus (Nicolaus) von Grünberg (Grunenb(er)g), Keller zu Miltenberg (Miltenb(er)g), Heinrich, Sohn seiner verstorbenen Schwester Alheide, seine Schwester Czyne, Bürgerin zu Frankfurt (Frankinfurt), und seine Erben, bestätigen, dass Elekt Adolf von Mainz (Mentze), Bischof zu Speyer (Spire), mit Wissen und Willen des Domdekans Heinrich Beyers von Boppard (Boparte(n)), des Schulmeister Otte von Schöneberg (Schonenburg) und des Mainzer Domkapitels ihm eine Urkunde übergeben hat.

Sie versprechen, die Bestimmungen dieser Urkunde [vgl. die Urkunde vom 18. Juni 1377] unverbrüchlich zu halten.

- Datum in die sociorum Petri et Pauli apostoli ... 1377.

Quellenansicht

fol. 15v

Metadaten

Personenindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 015v, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2626 (Zugriff am 10.08.2022)