Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 69.

StA Wü, MIB 9 fol. 037

Datierung: 12. Juli 1377

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 26.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Adolf von Mainz regelt die Bezahlung der Schulden, die er bei Henne Berwolff, Bürger zu Mainz (Mencze), noch hat.

Vollregest:

Adolf [erwählter Erzbischof von Mainz und Bischof von Speyer] bekennt, daß er dem Hennen Berwolffe [a], Bürger zu Mainz (Mencze), 305 kl. Gulden (die swere kleyne guldin als zu mencze genge und gebe ist) schuldig ist, die dieser für Adolf dem Gunther Kreyenberg, Bürger zu Erfurt (Erffurd), bezahlt hat; Adolf gelobt, das Geld kommende Weihnachten zu bezahlen und setzt ihm zu Bürgen: den Mainzer Domdechant Heinrich Beyer [von Boppard] und die Mainzer Domherren Wilhelm Flach (Flachen) [von Schwarzenberg] und Claes (Clasen) vom Stein (Steine) den Jungen, die - wenn die Schuld nicht bezahlt wird - in Mainz je mit 2 Knechten und 2 Pferden in eine offene Herberge zum Einlager einreiten sollen. Ein Ersatzbürge ist binnen Monatsfrist zu stellen. - Siegelankündigung: Besiegelt durch die Bürgen [eine Besiegelung durch Adolf ist nicht angekündigt].

- Gegeben 1377 uff dem Sondage an santh Margareten abende.

Quellenkommentar:

Fußnotenapparat:

[a] In der Überschrift über dem Eintrag im Ingrossaturbuch abweichend: Litera data Johanni Berwolffe.

Quellenansicht

fol. 37r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 037, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1884 (Zugriff am 13.08.2022)