Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 308.

StA Wü, MIB 9 fol. 109v [02]

Datierung: 9. Dezember 1378

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Adolf von Mainz stellte den Prälaten und Domherren zu Speyer einen Geleitsbrief aus.

Vollregest:

Adolf [erwählter Erzbischof von Mainz und Bischof von Speyer] hat die Prälaten und Domherren zu Speyer (Spire), und deren Diener und Gut, sowie das Kapitel zu Speyer getröstet und gesichert und gibt ihnen kraft dieser Urkunde ein freies, sicheres Geleit. Sie können in den Landen und Städten des Stiftes beliebig ein- und ausgehen, dort wohnen und ihre Güter ungehindert ein- und ausführen und nach Belieben capitel darinnen zu halten, und so lange sie und Brechtel Frispeck(er)s son zu Spire, der yn umbe ein dumphrunde zu Spire zusprichet und ungerichtet und ungesunet sint, und danach einen ganzen Monat. Der Bischof gebietet deshalb allen bischöflichen Amtleuten, Vögten, Schultheißen, Schöffen, Räten und Gemeinden, Städten und Dörfern, besonders aber die Städte Udenheim (Utinheim) und Landau (Landauwe), die Speyerer Prälaten und Domherrn samt ihren Dienern und deren Gut freundlich zu behandeln und ihnen beholfen sind, wenn diese zu ihnen kommen oder von ihnen gehen, und sie zu ihm, dem Bischof und von ihm zu geleiten, so wie das notwendig ist und gefordert wird.

- Datum feria quinta post Nicolaj … 1378.

Quellenansicht

fol. 109v
fol. 110r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 109v [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1419 (Zugriff am 25.06.2022)