Mainzer Ingrossaturbücher Band 10

776 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 499.

StA Wü, MIB 10 fol. 288 [02]

Datierung: 1385 [a]

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Reynken von Bültzingslöwen, Amtmann zu Gleichenstein bekennt, dass Burg Gleichenstein samt Zubehör an Erzbischof Adolf von Mainz verpfändet ist und verspricht, ihm hinsichtlich Öffnung etc. gehorsam zu sein.

Vollregest:

Reynken von Bültzingslöwen (Bultzingesleyb(e)n), Amtmann zu Gleichenstein (Glichensteyn) bekennt, dass Burg (sloß) Gleichenstein samt Zubehör seinem Vater Siegfried (Siferid) dem alten und ihm von »seinem lieben gnädigen Herrn« Erzbischof Adolf von Mainz (Mentze) und dessen Stift für eine Geldsumme verpfändet ist. So steht es in einer Urkunde, die er diesbezüglich besitzt.

Reynken gelobt und schwört nun kraft dieser Urkunde dem Erzbischof, dessen Amtsnachfolgern im Stift und dem Mainzer Domkapitel mit der Öffnung, der Lösung und anderen Dingen der Burg Gleichenstein zu gewarten und gehorsam zu sein.

Als Sicherheit setzt der Amtmann seinen »lieben Oheim« den Edelknecht Hildebrand (Hildebrant) von Uslar (Ußeler) und seinen »Vetter« Siegfried (Siferide(n)) von Bültzingslöwen (Bultzingesl(eben) den Jungen als Bürgen.

Verstoßen er als Amtmann bzw. seine Erben gegen die Öffnungs- und Wiedereinlösungsbestimmungen etc. können Erzbischof Adolf, sein Stift oder das Domkapitel die Bürgen schriftlich oder mündlich mahnen. Diese müssen dann binnen acht Tagen je zwei Knechte und zwei Pferde auf Anweisung des Erzbischofs entweder nach Heiligenstadt (Heilgenstad) oder Duderstadt (Duderstad) so lange in Einlager (leistunge) schicken, bis Mainz vollständig Genüge geschehen ist.
[Der Text bricht hier ab].

Fußnotenapparat:

[a] Der Eintrag steht im Ingrossaturbuch zwischen einem Eintrag vom 17. Januar und einem, ebenfalls unvollständigen, vom 26. März 1383.

Quellenansicht

fol. 288r
fol. 288v

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 10 fol. 288 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/579 (Zugriff am 03.07.2022)