Mainzer Ingrossaturbücher Band 10

776 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 115.

StA Wü, MIB 10 fol. 058v

Datierung: 26. Oktober 1382

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Weitere Überlieferung:

Regest:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 28 (mit Verweis auf: Gudenus, 1, 975. - Freidensburg, hermann II. 73 (vgl. 77)).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Adolf I. von Mainz setzt den Ritter Konrad Spiegel zu seinem obersten Amtmann und Landvogt in den erzstiftischen Landen Hessen, Sachsen, Westfalen, Thüringen und auf dem Eichsfeld ein.

Vollregest:

Conr(ad) Spiegel.

[Der Mainzer Erzbischof] Adolf [I. von Nassau, Bischof von Speyer] hat seinen "lieben Getreuen", den Ritter Konrad Spiegel (Spigeln) zu seinem obersten Amtmann und Landvogt in den erzstiftischen Landen Hessen, Sachsen (Sassen), Westfalen, Thüringen (Doringe(n)) und auf dem Eichsfeld (Eyschfelde) gesetzt. Darüber hat Konrad eine Urkunde erhalten. Konrad soll die erzbischöflichen Lande und Leute, Pfaffen und Laien, getreu vor Gericht verteidigen, verantworten, schützen und schirmen. Damit er dies leisten kann, gibt er ihm für die Dauer seines Dienstes jährlich 1.200 Gulden, 400 Gulden am St. Martinstag [11. November], 400 Gulden am kommenden Walpurgistag [1. Mai] und die letzten 400 Gulden am St. Martinstag des kommenden Jahres. Konrad erhält am kommenden Martinstag dazu zusätzlich 25 Gulden. Dafür darf Konrad keinerlei Kosten für Proviant oder sonstige Kosten dem Stift in Rechnung stellen. Werden die erzbischöflichen Lande angegriffen, muss er das Land verteidigen. Benötigt er weitere Kriegsmittel muss er diese beim Erzbischof beantragen. Konrad kann seine Stellung kündigen und den Dienst quittieren.
- Datum Ameneburg Dominicam ante diem sociorum Symonis et Jude apostolorum ... 1382.

Quellenansicht

fol. 58v
fol. 59r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 10 fol. 058v, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2179 (Zugriff am 26.01.2022)