Mainzer Ingrossaturbücher Band 10

776 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 35.

StA Wü, MIB 10 fol. 013 [03]

Datierung: 7. März 1382

Quelle

Ohne Aussteller, Empfänger und Empfangsort

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StAD Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 28.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Adolf I. von Mainz empfängt Vry, Mosses Tochtermann aus Sobernheim und Enschin, Lenichins Sohn aus Sobernheim, für drei Jahre zu seinen Juden.

Vollregest:

Vry Mosses.

Am selben Tag und Ort[a] empfing der [Mainzer] Erzbischof [Adolf [I. von Nassau, Bischof von Speyer] den Juden Vry, Mosses Tochtermann aus Sobernheim (Sob(er)nhenn) für 3 Jahre für 10 flor(enis) pro Jahr und den Juden Enschin, Lenichins Sohn aus Sobernheim (Sob(er)nheim) für drei Jahre.
- Datum [Wesel 1382 feria sexta ante Dominicam Oculi.

Fußnotenapparat:

[a] Der Hinweis bezieht sich auf einen Eintrag vom 7. März 1382.

Quellenansicht

fol. 13r
fol. 13v

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 10 fol. 013 [03], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2051 (Zugriff am 14.08.2022)